Ghost (USA, 1990) Regie: Jerry Zucker

Ghost
Vorher:
Patrick Swayze aus „Dirty Dancing“, Whoopi Goldberg aus „Die Farbe Lila“ und Demi Moore aus dem Religionsschocker „Das siebte Zeichen“ (den ich tatsächlich im Religionsunterricht sah)- wie kann es sein, dass mein 13- jähriges Ich diesen Film damals nicht rauf und runter geschmachtet hat? Ich weiß es nicht.
Tatsache ist, dass ich den Film erst viel später sah und mich kaum noch an ihn erinnern kann. So wird es jetzt Zeit, mir diesem übernatürlichen Schmachtfetzen (von dem ich mir natürlich erhoffe, dass er das gerade eben nicht nur ist), in die 90er einzutauchen. Ich bin gespannt und summe zur Einstimmung leise „Unchained Melody“ (Jaja, die Töpferszene ist mir noch so halbwegs bekannt). „Ghost (USA, 1990) Regie: Jerry Zucker“ weiterlesen

Dead Zone (USA, 1983) Regie: David Cronenberg

the-dead-zone-1983-brooke-adams-christopher-walken-pic-1
Vorher:
Gibt es tatsächlich eine gute Stephen King Verfilmung, die ich noch nicht kenne? Ja. Auf mich wartet heute „Dead Zone“, von dem ich gar nicht weiß, ob ich die King Vorlage kenne.
Ich glaube, es ist eine Kurzgeschichte und das ist mir ja die liebste King Darreichungsform. Dass bei diesem Gericht auch noch David Cronenberg als Regisseur und Christopher Walken als Hauptdarsteller hinzukommen, schmeckt mir sehr gut.
Ich freue mich nun also auf einen hoffentlich gut ekeligen und spannenden Thriller. Worum es geht, weiß ich nur vage. Ein Mann kann in die Zukunft gucken und will ein Attentat verhindern? Mein Blick in die Zukunft lässt mich jedenfalls hoffen, dass ich tolle 103 Minuten erlebe. „Dead Zone (USA, 1983) Regie: David Cronenberg“ weiterlesen

Bonnie and Clyde (USA, 1967) Regie: Arthur Penn

BONNIE AND CLYDE, from left: Faye Dunaway, Warren Beatty, 1967
Vorher:
Auf diesen Film freue ich mich nun wirklich schon sehr lange. Warum ich den  bisher immer noch nicht gesehen habe? Ich habe nicht den blassesten Schimmer. Ich habe mich ja sogar schon mal an Halloween als Faye Dunaway/ Bonnie Zombie verkleidet. Heute aber. Ich erwarte eine harte und gute Gangsterpistole mit tollen Darstellern und einer Menge Kugeln, die mir um die Ohren sausen. Ducken und rein geht’s in die Bank…äh in die 60er bzw. 30er. „Bonnie and Clyde (USA, 1967) Regie: Arthur Penn“ weiterlesen

The Thief of Bagdad (USA, 1924) Regie: Raoul Walsh

 

1209185_10151572571961863_1604020095_n
Vorher:
Es ist wieder Stummfilmzeit. Das ist ein richtiges kleines Steckpferd von mir geworden. Danke an die „Wilde 13“ für diese neue Leidenschaft…
Heute steige ich auf einen fliegenden Teppich und klaue mich mit dem charmanten Douglas Fairbanks durch Bagdad. Oder jagt er den Dieb? Wird er viele Frauen verführen? Ach ne, das war ja Rudolph Valentino. Ich freu mich auf eine tolle Abenteuergeschichte und bin gespannt wie vor 90 Jahren der Orient und fliegende Teppiche inszeniert wurden. „The Thief of Bagdad (USA, 1924) Regie: Raoul Walsh“ weiterlesen

Letter from an Unknown Woman (USA, 1948) Regie: Max Ophüls

20137325_2_IMG_FIX_700x700
Vorher:
Der Herbst regnet sich ordentlich aus und es wird Zeit für einen schmachtenden Liebesfilm. So schätze ich „Letter from an unknown woman“ ein. Mir schwirren die Worte: Mauerblümchen, unerwiderte Liebe, Tränen und Melodram durch den Kopf.
Ich habe den Inhalt nur ganz kurz überflogen und erwarte ein Flashback in meine Mauerblümchenjahre, als mich die Männerwelt nicht mal wahrgenommen hat. Da bin ich auch dem einen oder anderen Schwarm hinterhergelaufen  bzw habe ihm hinterhergeträumt. Peinliche Briefe habe ich sicherlich auch verfasst.
Ich verwandele mich jetzt 86 Minuten in die schüchterne Joan Fontaine (eine der letzten heute noch lebenden Legenden), aber danach bin ich wieder eure charmante Flirtkanone, versprochen. „Letter from an Unknown Woman (USA, 1948) Regie: Max Ophüls“ weiterlesen