Liebster Award! Meine Antworten.

liebster_award_500

Beim “Liebster Award” stellen Blogger anderen Bloggern 11 Fragen. Diese nominieren dann wieder weitere Blogger und stellen ihnen ihre Fragen. Das Ziel der Aktion ist, einander zu unterstützen, neue Leser zu finden und sich gegenseitig zu vernetzen. Danke an dieser Stelle an Thomas von Schöner Denken fürs nominieren.

Warum bloggst Du eigentlich?
Als ich im November 2011 feststellte, dass mein Filmguckverhalten unmöglich ist (Filme nicht zu Ende gucken und immer die gleichen Lieblingsfilme wieder und wieder schauen), habe ich radikal gesagt: Du musst an die Öffentlichkeit gehen und was schreiben. Deine Filmleidenschaft auf Sparflamme in ein Blogfeuerwerk verwandeln.
So entstand die Idee einen Adventskalender mit 24 Filmbesprechungen zu machen- die Weihnachtszeit stand ja vor der Tür. „Annikas Advents Adventure“ war geboren.
Weil mir das viel Spaß gemacht hat, habe ich dann 2012 unter dem Namen „Die Filme, die ich rief“ weitergebloggt. Der neue Titel ist ein Wortspiel des Bill Murray Weihnachtsklassikers „Die Geister, die ich rief“ und erinnert mich immer daran, wie ich angefangen habe.

Was ist das Besondere an Deinem Blog?
Ich sehe meine Texte nicht als Rezension, sondern eher als Beschreibung meiner Gefühle und Erlebnisse beim Filme gucken. Deshalb auch die Einteilung in Vorher/Mittendrin/Hinterher. Man erlebt meine Reise (ins Ich), während ich den Film schaue. Ich schreibe einfach so wie mir der Schnabel gewachsen ist und was so aus mir heraussprudelt, oft ohne Rücksicht auf Peinlichkeiten. Wem meine Texte gefallen, dem gefällt auch ein Teil von mir. Das finde ich einen schönen Gedanken.

Dein Lieblingsfilmzitat?
000maude

Welches Blog gefällt Dir am besten?
Da schaut ihr gerne in meinen Blogroll. Aber am allerliebsten lese ich Sachen von Björn Helbig. Der schreibt nicht nur über Filme, sondern verfasst auch tolle Gedichte und Texte. Großartig.

Wie schaust Du Filme? Leinwand? DVD? On Demand?
Leider zu selten im Kino. Zuhause auf DVD/BluRay oder im Stream.

Welche/n RegisseurIn würdest Du gerne interviewen?
Eine unbekannte Regisseurin, die gerade ihre ersten Film gemacht hat.

Was ist das nächste große Projekt in Deinem Blog?
Ich bin ja immer noch dabei mich unter dem Titel „Annika und die wilde 13“ durch das Filmjahrhundert zu gucken. Das dauert noch 26 Filme lang. Was ich danach mache, wird dann nicht so ein großes Projekt, denke ich. Mehr Stummfilme schauen fände ich toll. Und vielleicht mehrere Filme eines Regisseurs hintereinander sehen. Oder Filme nach Farben gucken oder wieder ein Mottomonat…die Ideen sprudeln schon wieder.

Was begeistert Dich an Filmen?
Die Frage aller Fragen, oder? Da kann man nun viel schreiben. Ist es das Gesicht Anthony Hopkins in „Silence of the lambs“? Der Entwurf einer Jugend in „Stand by me“? Die Zivilcourage Henry Fondas in „12 Angry Men“? Buster Keatons waghalsige Zugfahrt in „The General“? Oder Barbra Streisands Chaos in „Whats up, Doc“?
Filme sind toll, bunt (auch die schwarzweißen) und machen mein Leben reicher. (Und ich habe euch mit dieser Antwort einige meiner Lieblingsfilme untergejubelt)

Der am meisten unterschätzte Film?
Kann ich so etwas beurteilen? Wohl kaum. Ich mag Secretary sehr und denke, den kennen zu wenig Leute. Jetzt wo die „50 Shades of Grey“ Marketingmaschine auf uns zurollt, möchte ich den empfehlen.

Bist Du der Filmfestivaltyp?
Ich habe bisher noch nicht wirklich ein Filmfestival besucht. Ich lese aber immer mit Freude die Berichte von Twitter- und Blogfreund_innen.

Was hältst Du von Creative Commons?
Darüber bin ich nicht wirklich informiert.

Die meisten meiner Blogfreund_innen haben an diesem Awardspiel bereits teilgenommen, deshalb verzichte ich mal auf weitere 11 Fragen. Wenn jemand Fragen von mir haben, möchte, denke ich mir natürlich gerne etwas aus.

Advertisements

4 Kommentare zu „Liebster Award! Meine Antworten.

  1. Genau so finde ich es auch richtig. Einfach drauf losschreiben ohne Rücksicht auf Verluste. Das beste daran ist, dass man sich dadurch auch von allem anderen abhebt, denn dadurch entwickelt sich ein ganz eigener Stil und der ist nicht kopierbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s