Sunrise (USA, 1927) Regie : Friedrich Wilhelm Murnau

sunrise

Vorher:

Friedrich Wilhelm Murnau in Amerika. Sein erster Film dort ist „Sunrise“, der wirklich auf allen Film Bestenlisten auftaucht. Es geht um eine märchenhafte Liebesgeschichte. Um einen Stadt und Land Kontrast. Viel mehr weiß ich, wie so oft, nicht. Von Murnau habe ich natürlich die legendäre Dracula Verfilmung „Nosferatu“ gesehen. Aber 5 Jahre später im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, wird Murnau ganz anders ans Kino herangehen. Ich bin gespannt und freue mich auf einen Film, der komplett den wunderbaren Titel: „Sunrise. A song of two humans“ trägt. Hach. Sonne, erwärme mein Filmherz.

sunrise song two humans 2

Mittendrin:

„This song of the man and his wife is of no place and every place: you might hear it anywhere at any time.“

“Tell me! You are all mine?”

“Leave all this behind. Come to the city.”

“Don’t be afraid of me!”

“We’ll sail home by moonlight- another honeymoon.”

sunrise-500

Hinterher:

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge stelle ich fest: ich verlasse so langsam die Stummfilmzeit. Mit dem Liebespaar bin ich in „Sunrise“ nicht nur vom Land in die Stadt gereist, sondern auch Richtung Tonfilm. „Sunrise“ ist ein wirklich aussergewöhnlicher Film. Einerseits wirkt er wie ein entrücktes Märchen mit traumhaften Aufnahmen, die an holländische Landschaftsmalerei des 17. Jahrhunderts erinnern, andererseits wie ein Zeit Portrait mit glitzernden und aufregenden Stadtschilderungen. Die Geschichte ist einfach und universell. Es geht um Liebe, Versuchung, Vergebung, Unschuld und eine Reise. Ein namenloses Paar lebt in einem namenlosen Land und eine große Krise schickt die beiden in eine namenlose Großstadt, wo sie an einem aufregenden Tag ihre Beziehung neu erleben. Wird am Ende dieses Tages, wenn nach dem großen Abenteuer die Sonne erneut aufgeht, alles gut sein? Das müsst ihr natürlich selbst sehen. Entdecken gibt es in Murnaus Film wirklich viel. Straßenbahnen, die wie aus dem Nichts im Wald auftauchen, Großstadt Szenerien, die wie eine Fantasie den Himmel ausfüllen und moderne Bilder voller Licht, Schatten, Töne und Klänge, die die emotionale Zerrissenheit und Aufregung des Paares widerspiegeln. Am Ende reibt man sich die Augen, vor Staunen und weil man doch eine kleine emotionale Träne wegwischen muss.

E_0000095835

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Sunrise (USA, 1927) Regie : Friedrich Wilhelm Murnau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s