The General (USA, 1926) Regie: Buster Keaton

ifihadas&sballotelise

Vorher:

Ich habe gerade nach Bildern von Buster Keaton gesucht und er lacht auf keinem einzigen Bild, sondern sieht eher etwas düster aus. Das finde ich großartig und ich bin nun umso neugieriger auf seinen Film „The General“. Ich folge den Schienen und springe mit lachender Vorfreude auf seinen Zug auf.

Annex - Keaton, Buster (General, The)_01

Mittendrin:

„We can’t use you.“

„If you lose this war, don’t blame me.“

“Three men stole my General. I think they are deserters.”

“In the enemy’s country- hopelessly lost, helplessly cold and horribly hungry.”

“We’ve got to get back to our lines and warn them of this coming attack.”

“Heroes of the day.”

TheGeneral_4

Hinterher:

Dieser Zug ist in einem Affentempo geradewegs durch mein Filmherz gerast. War das ein großartiger Film. Ich hatte mich ja schon vorher sehr darauf gefreut, Buster Keaton kennenzulernen. Aber ich bin nun doch überrascht, dass der Film ganz anders war als erwartet. Ich hatte gedacht, es geht um den Lokführeralltag eines töffeligen Nerds, über den man sich amüsiert und dem lustige Missgeschicke passieren. Weit gefehlt. „The General“ war kein reiner Slapstick oder eine One Man Show, sondern ein spannendes, super choreografiertes Eisenbahnrennen.

Buster Keaton spielt Johnnie Gray, einen Lokomotivführer zu Zeiten des amerikanischen Bürgerkriegs. Sein Herz schlägt doppelt. Für die schöne Annabelle Lee und seine Lokomotive, den schnittigen „General“. Als Johnnie als Soldat der Südstaatenarmee abgelehnt wird, verliert Annabelle das Interesse. Dann jedoch entführen Nordstaatenspione den „General“, durch einen Zufall mitsamt seiner Angebeteten an Bord. Nun kann Johnnie zeigen, was in ihm steckt, um seine beiden Liebsten zurückzuholen. Eine irre Verfolgungsjagd beginnt.

Und wenn ich irre sage, dann meine ich das auch. Was da alles auf und neben den Schienen passiert, kann an Aufwand und Einfallsreichtum mit heutigen Actionfilm Verfolgungsjagden mithalten. Rasende Züge, die auf falsche Gleise geraten, brennende Brücken, eine Kanone, die Johnny während der Fahrt mit Kugeln bestücken und zünden muss, und und und. Immer wieder lassen sich die Entführer neue Tricks einfallen, um Johnnie abzuhängen, und immer wieder, manchmal auch per Zufall, trotzt er dem Widerstand und bleibt am Ball, um den General und seine Angebetete zu retten. In der zweiten Hälfte des Films geht das Ganze anders herum, als Johnnie und Annabelle mit dem zurück geklauten „General“ wieder sicheren Südstaatenboden erreichen wollen. Zu guter Letzt lässt Keaton eine echte Lok einfach so mit einer Brücke in den Fluß krachen, ohne CGI oder einem Modell.

Ihr liebt doch alle die“ Indiana Jones“ und „Zurück in die Zukunft“ Filme mit ihren tollen, spaßigen Actionszenen voller Ideen, oder? Wenn ihr wissen wollt, wo Zemeckis und Spielberg sich das abgeguckt haben könnten, dann seht „The General“. 60 Jahre älter, aber an Spaß und Tempo kein bisschen altbackener.

Im Auge des Sturms agiert Buster Keaton mit stoischer Ruhe. Er ist ernsthaft, melancholisch und  ziemlich tollpatschig, aber dennoch dynamisch. Ein unfreiwilliger Held voller Mut und Leidenschaft. Ich finde es schwierig zu beschreiben, was Buster Keaton so lustig und toll macht. Man muss ihn einfach erleben. Auf jeden Fall gab es in „The General“ eine Vielzahl an großartigen Szenen und Zufällen. Man kann es vielleicht Suspense Humor nennen. Der Zuschauer sieht etwas, was dem Held nicht bewußt ist und weiß schon, was gleich schief gehen wird. „Achtung, deine Lok fährt doch weg.“ würde man ihm gerne zurufen, wenn man könnte vor Lachen.

„The General“ ist in jeder Hinsicht ein perfekter Unterhaltungsfilm. Ich bin immer noch erstaunt über das Tempo, die perfekten Choreografien und die tollen Stunts. Mein bisheriger Höhepunkt der Filmreise. Und Buster Keaton mit seinem eindrucksvollen, ausdruckslosen Gesicht lässt mich nicht mehr los und ich möchte ihn gerne in anderen Abenteuern erleben.

Keaton. The General. Bridge 2

Advertisements

Ein Kommentar zu „The General (USA, 1926) Regie: Buster Keaton

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s