Mr. Deeds geht in die Stadt (USA, 1936) Regie: Frank Capra

Vorher:

Nach langer Pause geht es nun mit einer lockeren Komödie weiter. So hoffe ich jedenfalls. Provinzler kommt in die Stadt, verliebt sich und wird ausgenutzt. Am Ende lernen die abgebrühten Städter aber von ihm und er geht mit seiner positiven Weltsicht als Sieger hervor. So stelle ich mir das vor. Ich packe mein Sonntagskleid und meine guten Schuhe in mein Köfferchen und mache mich auf die in die böse, große Welt. Ach quatsch, in Frank Capras Welt. Das ist auch viel schöner!

Mittendrin:

„Was? Er schreibt Gedichte?“
„Ich glaube, ich habe gar keinen Koffer.“
„Meine Güte, habe ich viele Freunde.“
„Er spricht über Frauen als wären sie Vieh.“ „Jeder nach seinem Geschmack, Sir.“
„Hey Junge, was würdest du davon halten auf eine echt altmodische Sause zu gehen?“
„Sie ist der einzige Mensch zu dem ich von jetzt an spreche werde.“
„Hier ist ein unverdorbener, natürlicher Mensch. Und uns erscheint er als Monster.“
„Wenn dieser Mann verrückt ist Eurer Ehren, dann gehören wir alle in die Zwangsjacke.“
„Er hat doch einen Sparren.“ „Ja, den hat er.“

Hinterher:
Das war ein schöner Ausflug in den großen Sündenpfuhl New York…Spritzige Dialoge, flottes Tempo, eine süße Liebesgeschichte und ein unschlagbar präsenter Gary Cooper. Longfellow Deeds aus Mandrake Falls, der Tuba spielt, Gedichte schreibt, auf Feuerwehrautos aufspringt und Pferde mit Donuts füttert…wie kann man sich nicht sofort in diesen Mann verlieben? Ein wunderbar rechtschaffener Charakter, der aber einfach nicht ekelig ist, sondern nur toll, ungehobelt und echt. Und auch beileibe nicht so naiv wie gedacht, sondern ziemlich clever. Auch Jean Arthur als gefühlvolle Reporterin, die Deeds Zauber verfällt ist wunderbar! Ein Film wie eine Rutschpartie auf dem Treppengeländer einer anonymen, kalten Villa. Kurzweilig, naiv, unterhaltsam und in jedem Alter eine gute Idee. Eine Hommage daran, zu seinen Idealen zu stehen und ganz fest daran zu glauben, dass das Gute und Verrückte in uns siegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s