In der Hitze der Nacht (USA 1967) Regie: Norman Jewison

Vorher:
Jetzt gibt es endlich mal einen klassischen Krimi. „In der Hitze der Nacht“. Genau weiss ich nicht worum es geht. Ein ungleiches Polizistenduo. Sidney Poitier kommt als schwarzer Polizist in eine Südstaatenkleinstadt und klärt mit Rod Steiger einen Mordfall auf. Später gab es eine TV Serie mit dem Stoff und Poitier hat als erster Afroamerikaner einen Oscar für die Beste Hauptrolle erhalten. (Huch aber gar nicht für diesen Film, sondern 1964 für „Lilien auf dem Felde“) Ob das ungleiche Polizistenduo Konflikte austrägt oder sich mit Respekt begegnet? Ich bin gespannt und begebe mich in der Kühle des Wintertages in die Hitze der Nacht.

Mittendrin:
„Du kommst doch aus dem Norden, was hast du hier zu suchen.“

„Sie nennen mich Mr. Tibbs.“

„Hier ist ein Mord geschehen und die Wissen nicht weiter. Die suchen einen Prügelknaben.“

„Mann, sie sind ja nicht anders als wir alle.“

Nachher:
Der Film lebt von dem Kontrast zwischen dem smarten, farbigen Großstadtcop aus dem Norden, und den tumben Südstaaten Bullen mit Vorurteilen. Kompetenz trifft auf Hinterwäldler. Misstrauen trifft auf Professionalität. Das Ganze ist natürlich viel mehr als ein packender Mordkrimi, sondern eher ein Rassendrama und erschreckendes Zeugnis wie tief der Rassenhass Ende der 60er noch im Alltagsleben der Amerikaner verwurzelt war. Toll fand ich auch Rod Steiger und Sidney Poitier als ungleiches Ermittlerduo. Die Chemie stimmt bei dieser explosiven, schwarzweißen Mischung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s